linie
PS: Zapper

Die spannendsten Neustarts aus dem Ausland

— von Peer Schader, Berlin



Peter Schader
linie
daumen mitte
TITEL: Mobbed
GENRE: Entertainment
SENDER: Fox, USA

Wer sind bloß all die Leute?

linie

Wissen Sie schon, warum Kai Pflaume zur ARD gewechselt ist? Der Mann kann nicht tanzen! Das ist aber Voraussetzung, um Menschen künftig im Fernsehen mit Liebesgeständnissen zu überraschen. In „Mobbed“ organisiert ein TV-Team einem Bewerber seinen Hochzeitsantrag, inszeniert als Flashmob mit tausend Leuten. Mittendrin steht ahnungslos die mit versteckter Kamera gefilmte Angebetete, der – sobald sie wieder Luft kriegt – das Hochzeitskleid übergestülpt wird, bevor sie die ohne ihr Wissen eingeflogene Familie umarmt und dann augenblicklich ihr Ja-Wort geben muss – äh: darf. Tatsächlich ist es ganz rührend anzusehen, wie so viele Menschen plötzlich eins werden und zu tanzen beginnen. Vor allem, wenn im Hintergrund „Everlasting Love“ läuft und ein angeleuchteter Brunnen Liebesfontänen in die Höhe schießt. Aber furchtbar kitschig und maßlos übertrieben ist’s halt auch. Also genau richtig fürs Fernsehen. Künftig will Fox auf diesem Weg weitere Geständnisse übermitteln, etwa Schwangerschaften oder Jobzusagen. Das wäre auch eine schöne Möglichkeit für Politiker, den Wählern ihre neuesten Volten beizubringen. Angela Merkel springt aus einem Flashmob und ruft: „Atomausstieg!“ Damit hätte vorher ja auch niemand gerechnet. weiter



Mobbed